Der Google Käuferschutz: Erfolgreich verkaufen, sicher kaufen?

Google AdsGoogle Ads OptimierungSuchbegriffeWissen 12. November 2023

Der Google Käuferschutz: Erfolgreich verkaufen, sicher kaufen?

Potenzielle Kunden suchen auf Google oder direkt in der App von Google Maps nach lokalen Unternehmen – ungef√§hr 45 Prozent aller Suchanfragen bei Google sind lokale Suchanfragen. Gleicherma√üen wird man hier mit Suchergebnissen von lokalen Anbietern √ľberh√§uft, so dass man schnell den √úberblick verliert.¬†

Wie also von der breiten Masse abheben und sich gleichzeitig als vertrauensw√ľrdiger und hochwertiger Anbieter in der Branche positionieren? Die Antwort: Es gibt einige M√∂glichkeiten, f√ľr lokale Unternehmen mehr aus Google herauszuholen, eine davon lautet: Der Google K√§uferschutz.

Was ist der Google Käuferschutz?

Der Google K√§uferschutz ist ein Zertifizierungsprogramm, das von Google entwickelt wurde, um das Vertrauen potentieller Kunden in lokale Dienstleister zu st√§rken. Das kann gerade bei Dienstleistungen doppelt so schwierig sein, denn sie sind ein hart umk√§mpftes Feld mit einem teilweise dubiosen Ruf. Kunden, die lokale Dienstleister √ľber die Google Suche finden wollen, k√∂nnen gezielt nach dem Google K√§uferschutz-Logo Ausschau halten und auf diese Weise ein zus√§tzliches Ma√ü an Sicherheit erhalten.

Lokale Dienstleister können sich im Gegenzug mit dem Käuferschutz-Siegel von anderen Dienstleistern abheben und die Aufmerksamkeit potentieller Kunden stärker auf sich ziehen.

Google Käuferschutz

Wie funktioniert der Google Käuferschutz?

Der Google K√§uferschutz √§hnelt nicht nur im Namen dem bekannten Feature von PayPal – er funktioniert auch nach demselben Prinzip: Als lokaler Dienstleister k√∂nnen Sie sich f√ľr das K√§uferschutz-Programm bewerben und wenn der Service in Ihrer Region zur Verf√ľgung steht, erhalten Sie nach erfolgreicher √úberpr√ľfung durch Google ein Abzeichen.¬†

Wenn nun Kunden auf Google einen Dienstleister mit K√§uferschutz finden und mit der Dienstleistung unzufrieden sind, k√∂nnen sie √ľber den Google K√§uferschutz einen Anspruch auf die Erstattung des Rechnungsbetrages geltend machen – Google agiert zun√§chst als Mediator und erstattet nach eigenem Ermessen m√∂glicherweise den f√ľr die Leistung gezahlten Betrag ganz oder teilweise. Der Erstattungsbetrag ist abh√§ngig vom Land gedeckelt: In Deutschland liegt die Obergrenze pro Kunde bei 1.500‚ā¨.

Was ist √ľber den Google K√§uferschutz abgesichert?

Falls ein Kunde mit der Qualit√§t der erbrachten Dienstleistung nicht zufrieden ist, erstattet Google nach eigenem Ermessen den Rechnungsbetrag f√ľr die Leistung ganz oder teilweise. F√ľr diesen Schutz gilt aber eine auf die gesamte Laufzeit bezogene Obergrenze.

Was ist nicht √ľber den Google K√§uferschutz abgesichert?

Nicht abgedeckt sind zus√§tzliche oder zuk√ľnftige Dienstleistungen, Sachsch√§den, Fahrtkosten, Diagnosegeb√ľhren, Einw√§nde in Bezug auf den Preis oder die Antwortzeit des Unternehmens sowie Stornierungen.

Anzeigen f√ľr lokale Dienstleistungen

Der Google-K√§uferschutz ist eine Funktion der lokalen Werbeanzeigen. Damit Sie die lokalen Suchanzeigen nutzen k√∂nnen, ist ein Google My Business Eintrag obligatorisch. Wie Sie einen erfolgreichen Eintrag erstellen und so Ihre lokale Sichtbarkeit bei Google steigern, erfahren Sie hier: 7 Tipps f√ľr Ihren Google My Business Eintrag.

Anzeigen f√ľr lokale Dienstleistungen sind oben auf der Google-Suchergebnisseite und in Google Maps zu sehen, wenn potentielle Kunden nach Dienstleistungen suchen, die Sie in Ihrer Region anbieten. Sie k√∂nnen auf Ihre Anzeige klicken, um Sie anzurufen oder Ihnen eine Nachricht zu schicken.

Zus√§tzlich haben Sie die M√∂glichkeit, direkt √ľber Ihre Anzeige einen Termin mit Ihnen zu vereinbaren. Sobald ein Nutzer Sie kontaktiert, erhalten Sie eine E-Mail und eine Benachrichtigung in der App. So haben Sie die M√∂glichkeit, auf diese Anfrage zu reagieren.

Anders als bei den ‚Äúnormalen‚ÄĚ Google Ads Suchanzeigen werden die lokalen Dienstleistungsanzeigen pro Lead und nicht pro KIick abgerechnet. Die Frage nach dem Einsatz von Google Lokalen Dienstleistungen oder ‚Äěnormalen‚Äú Google Ads Suchanzeigen muss allerdings nicht mit ‚Äěentweder/oder‚Äú beantwortet werden ‚Äď beide Formate k√∂nnen auch eine gute Synergie schaffen und f√ľr eine bessere Pr√§senz sorgen.

Wichtig ist, dass Sie f√ľr Ihre Dienstleistung den optimalen Marketing-Mix finden, daher haben wir f√ľr Sie alle Kampagnentypen bei Google Ads und deren Vorz√ľge je nach Marketingziel zusammengefasst.

Wie aktiviere ich den Google Käuferschutz?

Nicht jede Branche ist automatisch f√ľr den Google K√§uferschutz zugelassen, allerdings wurde der Google K√§uferschutz in den letzten Jahren auf viele Branchen ausgeweitet und konzentriert sich vor allem auf Heimdienstleister. Die teilnahmeberechtigten Branchen variieren nach Region.

Ob Ihre Dienstleistung f√ľr das K√§uferschutz-Programm in Frage kommt, k√∂nnen Sie jederzeit hier pr√ľfen.

In Deutschland können Dienstleistende aus folgenden Branchen am Käuferschutz-Programm teilnehmen:

  • Baugutachten
  • Baumpflege
  • Bodenbel√§ge
  • Dachdecken
  • Dienstleistungen rund um Arbeitsplatten
  • Elektrofachbetrieb
  • Fassadenverkleidung
  • Fensterarbeiten
  • Fensterreinigung
  • Fundamente
  • Garagentore
  • Generalunternehmung
  • Handwerker
  • Haushaltsger√§tereparatur
  • Heizung, L√ľftung, Klimatechnik (HLK)
  • Klempnerarbeiten (Sanit√§rtechnik)
  • Landschaftspflege
  • Pooldienstleistungsanbieter
  • Poolreinigung
  • Rasenpflege
  • Reinigungsdienst
  • Sch√§dlingsbek√§mpfung
  • Schnee- und Eisr√§umung
  • Sperrm√ľllentsorgung
  • Teppichbodenreinigung
  • Umz√§unungen
  • Umzug
  • Wassersch√§den
  • Zimmerei

Lohnt sich das Käuferschutz-Programm?

Das h√§ngt ganz von Ihrer Marketing-Strategie und dem Wettbewerb innerhalb Ihrer Branche ab. Das K√§uferschutz-Programm gibt Ihnen als Dienstleister die M√∂glichkeit, ganz oben in den Suchergebnissen zu erscheinen und zwar noch √ľber den normalen PPC-Anzeigen. Potentielle Kunden fassen m√∂glicherweise mehr Vertrauen, da Sie als Dienstleister eine offizielle Verifizierung durch Google erhalten haben. Allerdings werden in der Anzeige nur Firmenname, Stadt, Telefonnummer, √Ėffnungszeiten und Kundenbewertungen angezeigt.

Die Teilnahme kostet eine Grundgeb√ľhr von 50 Euro pro Monat bei j√§hrlichen Kosten von 600 Euro. Es fallen auch noch zus√§tzliche Kosten f√ľr jeden Lead an, die Kosten variieren von Branche zu Branche und liegen im Schnitt bei ca. 25 Euro.

Eine Bewerbung f√ľr das Programm bedeutet nicht gleich eine Annahme. Hinzu kommt, dass bei einer akzeptierten Bewerbung die Gesch√§ftslizenz sowie Versicherung aktuell, Bewertungen √ľberwacht und generiert werden m√ľssen, um die Zertifizierung und somit das Logo nicht zu verlieren.

 

Sie sind unsicher, welche Marketing-Strategie f√ľr Sie die richtige ist? Wir von der AdPoint helfen Ihnen gerne bei der Entwicklung und erfolgreichen Umsetzung Ihrer Google Werbeanzeigen.