Wie Sie den Google Ads Editor f√ľr sich nutzen

AdWordsAllgemein 02. Oktober 2022

Wie Sie den Google Ads Editor f√ľr sich nutzen

Der Google Ads Editor ist ein Werkzeug, mit dem Sie Anzeigen generieren und bearbeiten können. Damit gelingt Ihnen eine optimierte Verwaltung Ihrer Kampagnen. Mit diesem Tool können Sie Ihre Konten auch offline anschauen und die Anzeigen bearbeiten, da Sie die Kampagnen downloaden können.

Sie k√∂nnen jederzeit √Ąnderungen an s√§mtlichen Konten durchf√ľhren – und das sogar parallel. Sie k√∂nnen bestimmte W√∂rter suchen und sie austauschen, √Ąnderungen wieder zur√ľcknehmen oder die gew√ľnschten Elemente verschieben. Der¬†Entwurfsmodus¬†erlaubt es Ihnen, √Ąnderungen zu pr√ľfen, ehe Sie diese ver√∂ffentlichen. Au√üerdem k√∂nnen Sie Daten exportieren und Ihren Kollegen senden. Diese k√∂nnen dann auch eine Bewertung abgeben.

Dar√ľber hinaus k√∂nnen Sie sich Leistungsstatistiken anschauen. Dazu geh√∂ren die Conversions, aber auch die Positionierung, Kosten und Klickrate. So verlieren Sie nichts aus den Augen. Zudem k√∂nnen Sie den Editor zusammen mit Google Ads nutzen. Selbst wenn Sie ihn schon nutzen, k√∂nnen Sie sich trotzdem mit dem gewohnten Konto anmelden und bei Bedarf etwas √§ndern. Dazu downloaden Sie die √Ąnderungen, damit der Editor stets up to Date ist.

Wie Sie den Editor downloaden und installieren können

Der Editor wird Ihnen kostenlos zur Verf√ľgung gestellt. Mit ihm k√∂nnen Sie Ihre Kampagnen verwalten. Innerhalb kurzer Zeit haben Sie den Editor installiert. Dazu laden Sie zun√§chst den Editor f√ľr das passende Betriebssystem herunter. Im Anschluss m√ľssen Sie ein Google¬†Ads-Konto downloaden. Lesen Sie sich am besten alle Hinweise durch. Erh√§ltlich ist der Editor f√ľr die aktuellen Versionen von Windows und Mac mit dem Zusatz 1.5.

F√ľr Versionen ab 1.3 brauchen Sie beim Betriebssystem Windows ein¬†64-Bit-Betriebssystem. Der neue Editor l√§sst sich nicht mit einer¬†32-Bit-Version¬†nutzen.

Was m√ľssen Sie √ľber den Editor wissen?

Damit Sie den Editor einsetzen k√∂nnen, brauchen Sie ein oder mehrere Konten. Dann ist es m√∂glich, die √Ąnderungen offline zu t√§tigen, um sie wieder hochzuladen. Zu den Einstellungen geh√∂ren standardm√§√üige Anwendungen, die Sie nutzen k√∂nnen, um neue Kampagnen zu erstellen. Der Google Editor enth√§lt alles, was Sie brauchen. Ehe Sie den Google Editor einsetzen, m√ľssen Sie die Einstellungen checken. F√ľr Windows klicken Sie dazu die Einstellungen an, f√ľr Mac den Google¬†Ads¬†Editor und dann Einstellungen.

Am Anfang m√ľssen Sie zumindest ein Google¬†Ads-Konto herunterladen.

Ihr Konto ändern

√Ąnderungen k√∂nnen separat oder per¬†Bulk¬†durchgef√ľhrt werden. Optional lassen sich auch √Ąnderungen f√ľr andere freigeben. Lassen Sie Ihre Kollegen daran teilhaben und pr√ľfen oder importieren Sie √Ąnderungen.

√Ąnderungen pr√ľfen Sie, ehe Sie diese bei Google hochladen. So k√∂nnen Sie Fehler lokalisieren und diese korrigieren oder¬†Warnmeldungen¬†bearbeiten. √Ąnderungen k√∂nnen Sie zudem¬†uploaden. Nachdem Sie das getan haben, sind diese in Ihrem¬†Google-Konto¬†sichtbar.

Die Navigation durch den Google Ads Editor

Das¬†Anwendungsmen√ľ¬†f√ľr das Betriebssystem Windows befindet sich oben im Google¬†Ads¬†Editor. Bei Mac ist es im obersten Bereich angebracht. Die¬†Symbolleiste¬†ist auch oben. Nutzen Sie die¬†Schaltfl√§chen, um Ihre Konten zu √∂ffnen oder neue zu gestalten. √Ąnderungen k√∂nnen Sie dort ebenfalls downloaden oder diese im Google¬†Ads-Konto testen. Das¬†Uploaden¬†und das Anschauen der Statistiken ist ebenfalls m√∂glich.

Die¬†Baumansicht¬†erlaubt das Ausw√§hlen der Konten,¬†Anzeigengruppe¬†oder der Kampagne. Diese k√∂nnen Sie dann anschauen und editieren. Kampagnen und Konten lassen sich minimieren und maximieren. Dazu klicken Sie einfach auf die jeweiligen Namen. Die¬†Typliste¬†h√§lt Komponenten bereit, mit denen Sie Daten f√ľr Konten, Anzeigengruppen oder Kampagnen anschauen und suchen k√∂nnen.

Möchten Sie sich die Keywords Ihrer Kampagnen datenbasiert anschauen, klicken Sie die Kampagne in der Baumansicht an und dann den Punkt Keywords der Typliste. Die Datenansicht zeigt Ihnen den Content der Konten, Anzeigengruppen und Kampagnen an. Der Content der Datenansicht kann sich ändern. Das hängt davon ab, welche Punkte Sie in Typliste oder Baumansicht angeklickt haben.

Sobald Sie in der detaillierten Ansicht eine Zeile anklicken, ist es m√∂glich, sie zu bearbeiten. Sie k√∂nnen aber auch direkte √Ąnderungen in die jeweiligen Zeilen eingeben. W√§hlen Sie den Punkt „in neuem Fenster √∂ffnen“, damit Sie das¬†Bearbeitungsfeld¬†als eigenst√§ndiges Fenster aufmachen k√∂nnen. Die Gr√∂√üe l√§sst sich wie gew√ľnscht √§ndern. So lassen sich dann zus√§tzliche Spalten anschauen.

Mehr Platz f√ľr das Bearbeiten oder Anzeigen der Daten erhalten Sie, wenn Sie zumindest ein¬†Bearbeitungsfeld¬†beim Google¬†Ads¬†Tool minimieren.

Wenn Sie ein Google Ads-Konto im Editor downloaden möchten

Sie m√∂chten ein Google¬†Ads-Konto downloaden? Klicken Sie den Bereich Konten an und lassen Sie sich die¬†Kontoverwaltung¬†anzeigen. Jetzt klicken Sie „Hinzuf√ľgen“ an. Dann ist die Eingabe der korrekten E-Mail-Adresse und des Passworts erforderlich. Mit einem Klick auf „Weiter“ fahren Sie fort. W√§hlen Sie den¬†Kontobereich¬†aus, der¬†downgeloadet¬†werden soll.

Untergeordnete Gruppen Ihrer Kampagnen rufen Sie rasch auf, wenn Sie die Links nutzen, die sich im¬†Dialogfeld¬†unten befinden. Dabei handelt es sich um die¬†Oberbegriffe¬†„Aktiv, Alle, Pausiert und Keine“. So k√∂nnen Sie nach Wunsch selektieren, welche Kampagnen angezeigt werden sollen. Bereits beendete oder gel√∂schte Kampagnen lassen sich nicht mehr laden.

Nachdem Sie Ihr Konto downgeloadet haben, haben Sie Zugriff auf die enthaltenen Kampagnen. Klicken Sie im Bereich Baumansicht auf den jeweiligen Pfeil.

Sie können mehr als ein Konto downloaden

Wenn Sie mehr als ein Google Ads-Konto nutzen, lassen sich diese im Google Ads Editor ablegen. Dort lassen sie sich anschauen und bearbeiten. Beginnend ab Google Ads Editor 11.0 ist es möglich, mehrere Konten parallel zu öffnen und anzuschauen.

Klicken Sie zun√§chst Konten an und √∂ffnen Sie deren Verwaltung. Dann w√§hlen Sie das gew√ľnschte Konto aus. Gibt es noch kein zus√§tzlichen, m√ľssen Sie eins hinzuf√ľgen. √Ėffnen Sie ein Konto Ihrer Wahl.

Wie downloaden Sie Verwaltungskonten?

Wenn Sie ein¬†Verwaltungskonto¬†haben, nutzen Sie das Tool, damit Sie etwas √§ndern k√∂nnen. W√§hlen Sie Konten aus, damit Sie die Verwaltung √∂ffnen k√∂nnen. Dann Hinzuf√ľgen ausw√§hlen. Jetzt folgt die E-Mail-Adresse inklusive Passwort. Nun geht es weiter. Falls es eine Liste zu den verwalteten Konten, einen¬†Kampagnennamen¬†oder eine¬†Kontobeschreibung¬†gibt, wird das angezeigt. Alternativ k√∂nnen Sie auch das K√§stchen der¬†Baumansicht¬†anklicken, das sich in der N√§he des¬†Kundencenters¬†befindet. Dort sehen Sie nicht nur die komplette Struktur, sondern auch die Konten und¬†Verwaltungskonten¬†von h√∂herem Rang.

Diese wurden schon hinzugef√ľgt, ein Download hat jedoch bis zu diesem Zeitpunkt nicht stattgefunden. Nach der Auswahl des gew√ľnschten Kontos wird es ge√∂ffnet. Dann erfolgt die Auswahl des¬†Kontoteils, den Sie downloaden wollen. √Ėffnen Sie es und gehen Sie bei allen Konten so vor, die Sie downloaden wollen.