Effektive Kampagnen-Tests bei Google Ads

AllgemeinGoogle Ads 15. Dezember 2022

Effektive Kampagnen-Tests bei Google Ads

Online-H√§ndler und¬†Shop-Betreiber¬†k√∂nnen die Sichtbarkeit ihrer Produkte mit¬†Suchmaschinenwerbung¬†effizient unterst√ľtzen. Die Auffindbarkeit ihrer Produkte oder ihrer Webseite im Allgemeinen ist ausschlaggebend daf√ľr, ob die Zielgruppe auf sie abgestimmte Angebote findet und wahrnimmt. Die Ansprache und die Ausrichtung der Kampagnen werden dementsprechend auf die Vorlieben und Bed√ľrfnisse der Zielgruppe zugeschnitten. Damit Sie langfristigen Erfolg haben, m√ľssen Sie wissen wie Sie Ihre Performance steigern k√∂nnen. Eine vielversprechende Ma√ünahme f√ľr¬†Werbetreibende¬†definiert sich √ľber¬†Kampagnen-Tests, mit denen sich die erforderlichen Optimierungen einleiten lassen.

Kampagnen-Tests: Was ist das √ľberhaupt?

Die M√∂glichkeiten welche das digitale Marketing bietet, unterliegen einer permanenten Weiterentwicklung. Und das gilt auch f√ľr Google¬†Ads. Hier werden den Nutzern ebenfalls regelm√§√üig neue Optimierungen und Funktionen angeboten. Um welche Neuerungen es sich dabei auch immer handelt, sie verfolgen alle dieselben Ziele:

Performance steigern
Nutzung vereinfachen

Google Ads 18 – 27

Google Ads 18 - 27

Als Basis liegen der fortlaufenden Optimierung von Google¬†Ads¬†Konten Einstellungen,¬†Datenanalysen¬†und Optimierungsma√ünahmen zugrunde. Die Test bieten eine eine fundierte Grundlagen f√ľr Daten, welche f√ľr die Entscheidungen in Bezug auf¬†Einstellungs√§nderungen¬†relevant sind. Sie k√∂nnen die Kampagnen Tests nutzen, um herauszufinden, welche √Ąnderungen der Google¬†Ads¬†Kampagne zu einer besseren Leistung f√ľhren. Wenn Sie Ihre Testergebnisse genau verfolgen und beobachten, finden Sie schnell heraus, welche √Ąnderungen am besten implementiert werden sollten, damit sich das Ergebnis Ihres Gesch√§fts langfristig erh√∂hen l√§sst.

Die Methode des Tests sieht es vor, dass ein Entwirf der Kampagne erstellt wird, welcher mit der laufenden Kampagne gleichzusetzen ist, aber eine √Ąnderung beinhaltet. Die daraus resultierende Leistung (A/B-Test) spiegelt wider, wie das Potenzial der umgesetzten √Ąnderung die Leistung der Kampagne beeinflusst. Sie haben anschlie√üend die M√∂glichkeit, die Ergebnisse beider Kampagnen miteinander zu vergleichen. Mit diesem Prozess verdeutlichen Sie, welche √Ąnderungen ratsam sind und welche lieber nicht umgesetzt werden sollten.

Anwendung der Tests

Beim Testen der √Ąnderungen bietet es sich an, dies parallel umzusetzen. Denn um ein vergleichbares Ergebnis zu bekommen, ist es ausschlaggebend, die Performance unter den gleichen¬†Ausgangsbedingungen¬†zu testen. Ein sinnvoller Vergleich l√§sst sich nur dann erzielen, wenn die gleichen Begebenheiten gegeben gegeben sind:

Saisonalität
Suchvolumen
Wettbewerbsdruck

Wettbewerbsdruck

Wenn Sie im Rahmen Ihrer Tests vor der Nutzung von Google¬†Ads¬†die Schwankungen der¬†Einflussfaktoren¬†nicht ber√ľcksichtigen, k√∂nnen Sie keine Schl√ľsse ziehen, was die √Ąnderungen der Kampagne beziehungsweise deren Auswirkungen betrifft. Das Umsetzen der¬†Kampagnentests¬†f√ľr die erfolgreiche Schaltung von Google¬†Ads¬†setzt voraus, dass Sie sich im Klaren dar√ľber sind, was Sie eigentlich testen wollen. Sie haben mit den¬†Kampagnentests¬†die M√∂glichkeit, viele verschiedene Elemente zu testen. Dabei sollten Sie trotzdem immer auf das Wesentliche fokussiert sein, damit keine Ressourcen verschwendet werden. Je mehr Sie testen, umso mehr wird die Leistung dadurch beeinflusst. Bevor Sie den Test f√ľr Ihre Google¬†Ads¬†durchf√ľhren, sollten Sie ganz genau ermitteln, welche Ergebnisse f√ľr Sie relevant sind und bei welchen es am wahrscheinlichsten ist, dass Sie damit signifikante √Ąnderungen erzielen. Ihre Erfahrungswerte werden beim Testen f√ľr die Google¬†Ads¬†mitwachsen, sodass Sie die Anwendung spezifizieren k√∂nnen.

Google Ads: Testmöglichkeiten eines A/B-Tests

Die Variante A entspricht bei den Kampagnentests f√ľr Google Ads der originalen Kampagne. Die Variante B steht dementsprechend f√ľr die Testkampagne. Um erfolgreich Google Ads zu schalten, k√∂nnen Sie mit den Kampagnentests zahlreiche Einstellungen testen. Die drei wichtigsten Anwendungen werden nachfolgend vorgestellt.

F√ľr den Test stehen alle manuellen und automatischen Gebotsstrategien zur Verf√ľgung. Mittels Kampagnentest kann der Werbetreibende eine andere Gebotsstrategie beziehungsweise deren Auswirkung auf die Leistung testen. Au√üerdem k√∂nnen Sie Gebotsanpassungen ausprobieren und Grenzwerte von den Betr√§gen ermittelt werden, bei denen angestrebte Umsatzgenerierungen noch besser erreicht werden.

Die Anzeigentexte sind ein besonders wichtiger Bestandteil der Google Ads. Die Performance Ihrer Kampagne wird umso erfolgreicher sein, je ansprechender die Texte der Google Ads auf Ihre definierte Zielgruppe wirken. Wichtig ist, dass Sie regelm√§√üig testen, ob eine andere Formulierung nicht besser in Ihre Google Ads passen w√ľrde. Sie k√∂nnen dar√ľber hinaus pr√ľfen, ob ein Call-to-Action in den Google Ads zu mehr Klicks f√ľht oder welche Leseransprache von der Zielgruppe bevorzugt wird.

Im Rahmen der Google Ads bildet die Landingpage den ersten Kontakt beziehungsweise die Br√ľcke zwischen potenziellem Kunden und Ihrem Angebot. Es ist wichtig, das die Landigpage so ausgerichtet ist, dass der Nutzer auf Anhieb erkennt, was er tun muss, um sein Bed√ľrfnis zu stillen. Viele Werbetreibende haben zwei Landingpages entworfen, welche unterschiedliche Ziele fokussieren. Zum Beispiel f√ľr den Direktkauf von Produkten oder die Anmeldung zu einem Kundenprogramm, beziehungsweise zum Newsletter. Mit einem Test l√§sst sich f√ľr die Schaltung der Google Ads in Erfahrung bringen, √ľber welche Landingpage die Conversion eher erreicht wird. Eine andere Wirkung kann bereits durch unterschiedliche Farbgebungen oder die Platzierung eines St√∂rers erzielt werden.

Kampagnenentwurf erstellen

Tests und Entw√ľrfe sind ausschlie√ülich f√ľr das Such- und¬†Displaynetzwerk¬†abrufbar. Shopping- und¬†App-Kampagnen¬†k√∂nnen deshalb nicht mittels¬†A/B-Test¬†√ľberpr√ľft werden.

Kampagnen-Entw√ľrfe¬†dienen dazu, √Ąnderungen an der Kampagne vorzunehmen, welche getestet werden soll, ohne dass deren Leistung dadurch beeintr√§chtigt wird. Die Kampagne wird dupliziert und die Kopie als Entwurf gespeichert. Dadurch lassen sich die¬†Entwirf-Einstellungen¬†mit denen der bestehenden Kampagne gleichsetzen. Der¬†Kampagnenentwurf¬†ist somit dazu gedacht die √Ąnderungen anzuwenden und anhand eines Vergleichs Unterschiede in der Leistung zu erkennen. Zwar k√∂nnen f√ľr jede Kampagne mehrere Entw√ľrfe erstellt werden, jedoch lassen sich nur mit einer Kampagne Test durchf√ľhren. Im Google¬†Ads¬†ist der erste Schritt zum Erstellen eines Test, der Klick auf die¬†Schaltfl√§che¬†Entw√ľrfe und Test, welche Sie im¬†Dashboard¬†Ihres Kontos finden.

Einschr√§nkungen bei Kampagnenentw√ľrfen

Die nachfolgend aufgelisteten Funktionen lassen sich den Entw√ľrfen nicht hinzuf√ľgen und k√∂nnen auch nicht gespeichert werden. Dies hat jedoch den Nachteil, dass der Vergleichswert erschwert wird, wenn vieler dieser Punkte Bestandteil der bereits bestehenden Kampagne sind, weil die Einstellungen in diesen Punkten divergieren.

Auktionsdaten
Bericht zum Werbezeitplaner
Bericht zu Display-Placements
Kategorie und Suchbegriffe
Gebots√ľbersichten
Berichte zu geplanten E-Mails
Keyword-Diagnose
angezielte Kampagne / angezielte Anzeigengruppe
Gemeinsame Budgets

Kampagnen-Test erstellen

Kampagnen-Test erstellen

Ist der Entwurf fertiggestellt worden und die gew√ľnschten √Ąnderungen wurden vorgenommen, kann der Test auch schon erstellt werden. Hier k√∂nnen Sie nun das Budget, die Laufzeit und den Anteil der Zugriffe zuweisen. Die H√§ufigkeit der Ausspielung im Zuge von Suchanfragen potenzieller Kunden, ergibt sich aus der Anzahl der zugewiesenen Zugriffe. Pr√§sentiert wird entweder die bereits bestehende oder die zu testende Kampagne. Damit Sie ausschlie√ülich relevante Ergebnisse erzielen, ist es ratsam die Zugriffe aufzuteilen und beide Kampagnen mit einem Satz von 50 Prozent zu versehen.

Es gibt zwei verschiedene Varianten f√ľr die¬†Testaufteilung:

Auf Basis von Cookies aufteilen

Bei dieser Variante wird den Nutzern Ihrer¬†Testgruppen¬†nur eine Version der Kampagne pr√§sentiert. Und zwar unabh√§ngig von der Anzahl der Suchanfragen. Demzufolge ergibt sich eine genaue¬†Datenermittlung, da sich weitere¬†Einflussfaktoren¬†ausschlie√üen lassen. Die Ergebnisse werden umso genauer, je mehr Nutzer Bestandteil der¬†Zielgruppenliste¬†sind. Google empfiehlt dazu, dass eine Liste mindestens 10.000 Nutzer enthalten sollte, bevor sich der Test lohnt. Die¬†cookiebasierte¬†Aufteilung wird immer f√ľr¬†Displaykampagnen¬†genutzt.

Auf Basis von Suchanfragen aufteilen

Entscheiden Sie sich f√ľr die Aufteilung Ihrer¬†Testgruppen¬†nach Suchanfragen, pr√§sentieren Sie entweder die zu testende oder die bereits bestehende Kampagne. Nach dem Zufallsprinzip kann einem Nutzer im Zuge von einer wiederholten Suchanfrage, die eine oder Anzeige pr√§sentiert werden. Sollten sich die √Ąnderungen beim √úberwachen als nicht gewinnbringend herausstellend, weil sie negative Auswirkungen erkennen, l√§sst sich die¬†Test-Kampagne¬†vorzeitig beenden, indem das¬†Enddatum¬†ge√§ndert wird. Sofern aus dem Test jedoch eine bessere Leistung resultiert, haben Sie die M√∂glichkeit, diese unmittelbar auf die Kampagne anzuwenden. Alternativ k√∂nnen Sie aus diesem Test auch eine Kampagne entwickeln, welche dieselben Einstellungen in Bezug auf Budget und Zeitraum hat, wie die urspr√ľngliche Kampagne. Anhand der gemessenen Daten werden die Ergebnisse zu Kennzahlen ausgewertet:

Kosten
Klicks
Conversions
Conversion-Wert

W√§hrend der Testphase kann die Leistung √ľberwacht und im Anschluss eingesehen werden.

Tipps bei der Einrichtung von Kampagnen-Tests

Es ist wichtig, bestimmte Faktoren zu ber√ľcksichtigen. Und zwar im folgenden Ablauf:

Vorbereitung
Erstellung
Umsetzung
Analyse

Nur so lassen sich die Testergebnisse als fundierte Basis nutzen, welche der anschließenden Kampagnengestaltung zuträglich sind.

Vorbereitung des Tests:

Achten Sie darauf, dass Sie keine gemeinsamen Budgets verwenden. Testen Sie zun√§chst die Kampagnen mit dem h√∂chsten Volumen, damit Sie nicht gleich alle Kampagnen auf einmal testen m√ľssen.

√úberlegen Sie vor dem Test ganz genau, welches das wichtigste Element ist, das es zu testen gilt. Testen Sie auch, ob sich bestimmte Elemente √ľberpr√ľfen lassen oder ob Sie alternativ andere Testmethoden ausprobieren sollten.

Erstellung und Umsetzung des Tests:

Es ist wichtig, dass immer nur eine Variable getestet wird. Handelt es sich um mehrere √Ąnderungen, l√§sst sich die jeweilige Wirkung nicht mehr zuordnen. Bei der¬†Testgestaltung¬†sollten Sie darauf achten, dass Sie den Test so einrichten, dass sich damit auf schnellstem Wege relevante Ergebnisse erzielen lassen. Je schneller Sie die Testergebnisse vorliegen haben, desto eher haben Sie die M√∂glichkeit, die gew√ľnschten Optimierungen an Ihren Kampagnen umzusetzen. Wichtig ist auch, dass Sie w√§hrend der Testphase keine √Ąnderungen an bereits bestehenden Kampagne vornehmen. Sonst k√∂nnen Sie die daraus resultierten Ergebnisse nicht f√ľr einen Vergleich nutzen.

Analyse des Tests:

Der Erfolg von mehreren durchgef√ľhrten Tests l√§sst sich anhand eines einziges Messwerts beurteilen. Andernfalls wird es zunehmend schwerer, die¬†Testvariante¬†auszumachen, welche die besten Ergebnisse geliefert hat. Schlie√üen Sie den Test erst ab, wenn Sie eine ausreichende Menge an Daten gesammelt haben. Nur so k√∂nnen Sie aussagekr√§ftige Ergebnisse erkennen. Setzen Sie Ihre zuk√ľnftigen Kampagnen anschlie√üend an den Test um und achten Sie darauf, dass Sie die Test dokumentieren und abspeichern. Denn auch lange nachdem die Tests abgespeichert wurden, k√∂nnen diese noch wertvolle Ergebnisse liefern.

Fazit

Mit den Tests von Google¬†Ads¬†l√§sst sich effektiv verdeutlichen, wie sich √Ąnderungen auf die Leistung auswirken k√∂nnen, welche in den¬†Kampagneneinstellungen¬†vorgenommen wurden. Die Test bieten damit eine sinnvolle Grundlage, um die richtigen Ma√ünahmen zur Optimierung einzuleiten und damit f√ľr eine langfristig gesteigerte Performance zu sorgen. Parallel zu den automatisierten Empfehlungen, handelt es sich dabei um eine ideale Erg√§nzung, wenn es darum geht die Optimierung zu gestalten. Um die Vergleichbarkeit garantieren zu k√∂nnen, m√ľssen f√ľr jedes Element einzelne Tests durchgef√ľhrt werden. Ohne einen gewissen Aufwand l√§sst sich dies nicht bewerkstelligen.¬†Werbetreibende¬†haben mit den Test jedoch die M√∂glichkeit, schnell zu erkennen, wie sich Interessen und Pr√§ferenzen innerhalb der definierten Zielgruppe entwickeln. Das Ziel sollte immer sein, dass Sie so fr√ľh wie m√∂glich darauf reagieren. Nur so profitieren Sie stets von den bestm√∂glichen Leistungen. Wenn Sie diese Grundlagen ber√ľcksichtigen, sollten Sie Ihre Performance langfristig steigern k√∂nnen.